Leitende Wissenschaflter III - Dr. Konstantin Korotkov

Konstantin Korotkov ist Professor der Computerwissenschaften und Biophysik an der staatlichen Universität St. Petersburg für Informationstechnologie, Mechanik und Optik. Er ist auch der stellvertretende Direktor des „staatlichen Forschungsinstitutes für Körperkultur, St. Petersburg“ und Professor für „Forschungen an der St Petersburg Akademie für Körperkultur“. Er hat über 200 Forschungsarbeiten, in führenden Physik und Biologie Fachzeitschriften veröffentlicht und hält 17 Patente auf biophysische Erfindungen. Dr. Korotkov verfügt über eine 30jährige Karriere in der Forschung und kombiniert rigoros wissenschaftliche Methoden mit seiner unersättlichen Neugierde für das Spirituelle und die Seele, dabei großen Respekt für das Leben aller zollend. Er ist ebenfalls ein Gelehrter der Philosophie und ernstzunehmender Bergsteiger mit über 25 Jahren Erfahrung. Er hielt Vorträge, Seminare und Trainingsseminare in 43 Ländern, und präsentierte Forschungsarbeiten und hielt Workshops an über 100 nationalen und internationalen Konferenzen.

 

Als Autor von neun Büchern, von denen die meisten in die englische Sprache übersetzt wurden, wie zum Beispiel „Light After Life: Experiments and Ideas on After-Death Changes of Kirlian Pictures“. Dr. Korotkov ist auch Mitherausgeber der Fachzeitschrift „Bewusstsein und physische Realität“, und veröffentlicht Artikel in russisch und englisch. Seine EPC/GDV Technik ist vom russischen Gesundheitsministerium als Medizintechnik akzeptiert und in Europa zertifiziert. Mehr als 1000 Ärzte, Heilpraktiker und Forscher weltweit profitieren von dieser Technik. Mehr als 150 Facharbeiten sind bisher in vielen verschiedenen Ländern über GDV erschienen

 

Während Dr. Tiller die unglaublichen Feldeffekte, die in den Seminaren vorkommen, erfasste, und Dr. Schwartz sich auf die Personen die diese Seminare besuchten, konzentrierte, hat Dr. Korotkov beide Bereiche erforscht. Mittels, aus Eigenmittel finanzierten Methoden und seine, auf dem letzten Stand der Technik basierenden, bildgebenden und quantitativen Messgeräte, bestärken seine Untersuchungen die Arbeit von Tiller und Schwartz. Speziell hat er einen sehr großen Feldeffekt an diesen Seminaren gemessen und dokumentiert. Er nennt diese Effekte, die während der Unterrichtseinheiten des Seminars auftreten Kohärenzeffekte. Diese Effekte sind noch dramatischer und stärker, wenn neue Konzepte oder Übungen gelehrt werden. Und dieser Unterricht resultiert in dramatischen Spitzen bei der gemessenen Intensität und Größe des Feldes im Raum. Seine Theorie besagt, dass diese großen Kohärenzeffekte verantwortlich dafür sind, dass normale Menschen diese neuen Fähigkeiten erhalten können und innerhalb eines Wochenendes zu Meisterheilern werden.

 

Zusätzlich demonstriert Dr. Korotkovs Arbeit, dass die meisten der Teilnehmer, die einfach nur im Raum selbst sitzen, positive gesundheitliche Effekte erfahren. Tatsächlich ist es nicht unhäufig, dass einfach da sitzende Teilnehmer physische und andere Heilungen erfahren.

 

Dr. Korotkov und sein Forschungsteam haben eine Kamera entwickelt, die es ermöglicht diese Energiefelder festzuhalten. Das GDV oder Gas Discharge Visualization, so Korotkov „…lässt die alten Kirlian Kameras wie ein Fahrrad verglichen zu einem Mercedes erscheinen.“ Seine Arbeit hat weitgehende Auswirkungen und Anfragen im Gebiet der Medizin, Psychologie, Biophysik, Genetik, forensische Wissenschaften, Agrikultur sowie der Ökologie verursacht, um nur einige zu nennen.

 

Korotkov sagte: „Ich war skeptisch letztes Jahr, als The Reconnection auch mich erreichte, aber nach den Resultaten der Tests, die wir an der Konferenz 2008 durchführten, hatte ich keine Zweifel mehr, dass dies ein neuer Schritt in der menschlichen Entwicklung war. Reconnective Healing ist absolut anders als andere Heilmethoden. Aus den Experimenten die wir machten haben wir einen sehr wichtigen Schluß gefolgert: Wenn wir Reconnective Healing praktizieren verändern wir unsere Umgebung enorm."

 

Erst kürzlich wurde Reconnective Healing einer Gruppe russischer Ärzte, Forscher, Therapeuten und Olympischen Athleten unterrichtet, mit erstaunlichen Ergebnissen. Das Design der Studie war so aufgebaut, dass den Testsubjekten nur 5 Stunden Unterricht und Interaktion mit den Reconnective Healing Frequenzen, über einen zweitägigen Kurs, zu Teil wurde. Jeder der Teilnehmer wurde vor, während und nach dem Experiment, durch verschiedenste Testmethoden, unter anderem Korotkovs EPC-Gerät, welches das bioenergetische Feld um den Menschen misst, analysiert. Die Messungen dieses Gerätes werden sowohl in der gewöhnlichen, russischen Medizinpraxis als auch in der Entwicklung russischer Athleten für deren verschiedene Olympische Teams angewendet.

 

Als Dr. Korotkov die Teilnehmer während des Experimentes maß, meldete er: „Die Ergebnisse sind sehr, sehr stark und sehr, sehr unterschiedlich“ verglichen mit Messungen die er zuvor in seiner Arbeit mit den Athleten getätigt hatte. Speziell berichtete er, dass die Auswirkungen von Reconnective Healing auf Athleten und deren Energieniveau „enorm wesentlich“ waren. Jeder der teilnehmenden Subjekte erfuhr wesentliche Steigerungen ihres Energieniveaus. Im Durchschnitt erweiterte sich das bioenergetische Feld jeder Person um 17% oder mehr. Korotkov war sehr beeindruckt von den Ergebnissen, so auch die Athleten, welche berichteten, dass Sie die Frequenzen und deren Nutzen, die sie an ihrem Körper wahrnahmen, offensichtlich fühlen konnten.

Im Fall des russischen Experimentes hat sich außerdem etwas sehr außergewöhnliches ereignet. Einer der Athleten kam mit gebrochenem Bein und Krücken zum Unterricht. Er hatte sein Bein nur vier Tage zuvor gebrochen und erfuhr starke Schmerzen. Weiterhin konnte er kein Gewicht am Bein ertragen. Während des zweitägigen Kurses verbrachte er etwas Zeit am Tisch und nach diesen wenigen Interaktionen mit den Frequenzen war er tatsächlich fähig seine Krücken weg zu schmeißen und ohne diese zu gehen. Er konnte dies ohne Schmerzen tun und teilte uns mit, dass er sich schon sehr auf den Termin bei seinem Arzt am nächsten Tag freue. Der Arzt war erstaunt über den Fortschritt des Athleten und verblüfft über die Genesung. Mit dieser Heilung zeigt sich mit Leichtigkeit wie stark Reconnective Healing in der Unterstützung bei der Erholung von Verletzungen von Athleten ist.

 

Offizielle Webseite von Dr. Korotkov: www.korotkov.org

 

 

Weitere veröffentlichte Artikel finden Sie unter http://www.thereconnection.com/news-press/press-archives


Kommentar schreiben

Kommentare: 0