Leitende Wissenschaftler II - Dr. Gary E. Schwartz

Gary E. Schwartz ist Professor für Psychologie und Medizin (Neurologie, Psychiatrie und Chirurgie) an der Universität von Arizona. Außerdem ist er Direktor der „Laboratorien für Annäherungen in Fragen zu Bewusstsein und Gesundheit“. Gary machte 1971 seinen Dr. der Psychologie an der Harvard Universität und war dort fünf Jahre lang Dozent. Später arbeitete er als Professor für Psychologie und Psychiatrie an der Yale Universität, wo er auch Direktor des „Yale Psychophysiologie Zentrums“ und Co-Direktor der „Yale Klinik für Verhaltensmedizin“ war, bevor er 1988 nach Arizona übersiedelte.

 

Im September 2002 wurden ihm zwecks Aufbau des „Zentrums für Grenzmedizin in Biofeldwissenschaften“ an der Universität Arizona, dessen Direktor er 4 Jahre war, 1,8 Millionen Dollar vom „Nationalen Zentrum für Komplementär- und Alternativmedizin“ an der Universität Arizona, zur Verfügung gestellt.

 

Er veröffentlichte über 150 wissenschaftlicher Arbeiten, 6 davon die im Wissenschaftsjournal erschienen. Gary ist auch Mitherausgeber von 11 akademischen Büchern und Autor von “The Energy Healing Experiments“ (2007), „The G.O.D. Experiments“ (2006), „The Afterlife Experiments“ (2002), „The Truth about Medium“ (2005) und ist Co-Autor von „The Living Energy Universe“ (1999).

 

Gary ist Mitglied des „Amerikanischen Verbandes für Psychologie“, der „Amerikanischen Gesellschaft für Psychologie“, des „Vereines für Verhaltensmedizin“ und der “Akademie für verhaltensmedizinische Forschung”. Er hat als Präsident des „Amerikanischen Biofeedback Vereines” sowie der “Abteilung für Gesundheitspsychologie der Amerikanischen Gesellschaft für Psychologie” fungiert. 2004 erhielt er den „Distinguished Scientist Award für Energie-Psychologie“ vom „Verband für umfassende Energie-Psychologie“ und in 2006 einen „Distinguished Scientist Award” vom „Psychotronikverband der Vereinigten Staaten“.

Als spezielles Testsubjekt an den „Laboratorien für Human-Energie-Systeme der Universität Arizona“, hat sich laut Aussagen von Dr. Gary E.R. Schwartz und Dr. Linda G.S. Russek, der ehemaligen Direktorin des Labors, die Energie, welche mit Reconnective Healing assoziiert wird, durch kontrollierte wissenschaftliche Experimente bestätigt. Die “Human-Energie-Systeme Laboratorien“ verwendeten klassische, wissenschaftliche Methoden um Fragen, die den Bereich Körper-Geist-Medizin, Energiemedizin und spirituelle Medizin betreffen, zu erörtern. Der Fokus der Laboreinstellungen lag in der Offenlegung von „Was ist wahr und was ist falsch“, wie in der Einleitung von Dr. Eric Pearls Buch erwähnt.

 

Die “Laboratorien für Human-Energie-Systeme“ führte vier gründlich ausgelegte und kontrollierte Experimente durch, um die Beweisbarkeit der Reconnective Healing Energie zu determinieren. In diesen Studien dienten Eric Pearl sowie zwei seiner Schüler als Sender, während freiwillige als Empfänger fungierten. Der erste Test zeigte, dass Testsubjekte mit verschlossenen Augen die Energie in 83% der Fälle bestätigen konnten. Der zweite Test bewies, dass besagte Energie sich wie ein elektromagnetisches Signal verhielt.

 

Der dritte Test zeigte, dass die Herzfrequenz des Senders, mittels EKG erfasst, Prägungen auf die Gehirnströme des Empfängers, mittels EEG aufgezeichnet, hinterließ. „Am wesentlichsten in diesem dritten Experiment“ so Schwartz, „ist, dass unabhängig von der bewussten Wahrnehmung des Empfängers, die EKG-Imprints die selben waren, also gibt es unbewusst wahrgenommene Energien, die elektromagnetisch aufgezeichnet werden können.

 

Das vierte Experiment zeichnete Gehirnströmungen und Augenbewegungen von 30 Testobjekten unter drei verschiedenen Bedingungen auf. Diese Daten befinden sich noch in der Auswertung.

 

„Eric versucht primär wirklich zu verstehen“ so Dr. Schwartz. „Ich bin sehr beeindruckt von Dr. Pearls Qualifikationen und seiner Ernsthaftigkeit in der Angelegenheit. Eric ist einzigartig. Ich bin beeindruckt von seinen Gaben und seinem Interesse an der Wissenschaft. Er würde wirklich gerne verstehen was passiert während einer Sitzung. Und obwohl er Glaubensgrundsätze hat, wie wir alle, ist er bereit diese auch experimentell testen zu lassen. Die Tatsache, dass er seine Zeit bereitwillig opfert um unter kontrollierten Bedingungen im Labor zu praktizieren, und dem all seine Zeit widmet, ist ein Zeichen großen Interesses. Niemand zwingt ihn dies zu tun. Die Ergebnisse dieser Experimente waren, dass die Energie wirklich real, wahrnehmbar und messbar ist.“ So Dr. Schwartz.

 

In anderen wissenschaftlichen Studien fokussierten Dr. Schwartz, Dr. Melinda Connor und Dr. Ann Baldwin von den „Laboratorien für Annäherungen in Fragen zu Bewusstsein und Gesundheit, der Universität von Arizona“, ihre Forschungen auf Menschen, die Reconnective Healing Seminare besucht haben.

 

Dr. Schwartz sowie seine Kollegen führten weltweit ihre Studien der „Grundlagen der Energieheilung“ sowohl in Dr. Schwartz’ Laboratorien an der Universität von Arizona als auch bei Reconnective Healing Seminaren durch. Diese Studien erfassten die Fähigkeit von Menschen Licht und andere elektromagnetische Frequenzen zu gebrauchen, zu fühlen und zu übertragen, vor und nach den Seminaren.

 

Was sie herausgefunden haben, war in ihren eigenen Worten „dramatisch“. Von über 100 Menschen, die an der Studie teilgenommen hatten, kamen alle die das Seminar besucht hatten mit permanent expandierenden Heilfähigkeiten heraus, ob sie nun mit Heilpraktiken und der Lehre vom Heilen nie etwas zu tun hatten, oder ob sie Lehrer oder Großmeister der verschiedenen energetischen Behandlungstechniken, die bis heute bekannt sind, waren.

 

 

Offizielle Website von Dr. Gary Schwartz: www.drgaryschwartz.com

Laboratory for Advances in Consciousness and Health (LACH) an der Universität Arizona: http://lach.web.arizona.edu/

Kommentar schreiben

Kommentare: 0