· 

Auszug aus dem Tagebuch II

(Anmerkung: Dies ist mein zweiter Beitrag aus meinem Tagebuch. Wenn ich mich recht erinnere, war ich da bereits drei Tage stationär aufgenommen und hatte an dem Tag meine zweite von insgesamt fünf Infusionen der Hochdosis-Kortison-Therapie erhalten. Zu der Zeit wusste ich allerdings noch nicht, dass mein Aufenthalt länger dauern wird als ich angenommen hatte.)

 

17.07.16 21:09

 

Diesmal liege ich im Bett, den Kopfteil aufgestellt. Rechts von mir das Handy und links von mir am Nachtkästchen mein Galaxy Tab, welches ich gestern von meiner Freundin bekommen habe. Also für Elektrosmog wäre schon mal fürs Erste gesorgt.

Heute waren um 15:00 Uhr meine Schwiegereltern da. Ich habe mich riesig gefreut über den Besuch. Wir waren beim Starbucks auf einen Kaffee. Die Schwiegermama hat mir eine ganze Tabelle an natürlichen Kortisonspendern und Vitaminen aus der Naturapotheke präsentiert. Ja sie hat das Thema MS scheinbar bereieits ausführlichst studiert.

Ich habe auch mit meinen Eltern telefoniert. Sie haben heute meine Schwester zum Flughafen gebracht. Sie ist sicher in Köln gelandet. Von da aus geht es  per Bus weiter zu den Verwandten.

Um ca. 19:00 Uhr ist meine Freundin noch nach der Arbeit auf einen Sprung vorbei gekommen. Die Arme hat morgen wieder Dienst. Ebenfalls morgen erfahre ich, ob ich schon Heim darf (Anmerkung: An dieser Stelle gibt der Stift den Geist auf und wird immer blasser, so dass er nach 3 weiteren Worten kaum mehr lesbare Spuren hinterlässt), oder ob ich noch hier bleiben muss. Aber nachdem der Stift schon w.o. gibt nehme ich das jetzt mal als ein Zeichen.

Mir geht es übrigens gut. Drei bis vier Stunden direkt nach der i.v. Therapie geht es mir eben so lala. Die reinste Achterbahnfahrt nach wie vor mit ups and downs, aber dennoch passt es wieder, so wie jetzt gerade. Ich fühle mich blendend. Fast zu auffällig gut. Hab mir auch schon ein halbes Zoldem (Anm. Zoldem ist eine Schlaftablette mit dem Wirkstoff Zolpidemtartrat) geben lassen. Das haue ich mir bald rein, dann ist Ruhe!

PS: Mit dem anderen Stift habe ich scheinbar besser geschrieben. Schade, dass er mich im Stich gelassen hat.

Pps: Ich liebe meine Freundin über alles! Sie ist ein Engel!

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    deine Schwester :) (Freitag, 27 Juli 2018 09:27)

    Ich liebe es wie detailliert du schreibst. Ich kann mir im Kopf alles so gut vorstellen! Du bist der Beste und deine Homepage ist toll. Glg

  • #2

    Astrid (Freitag, 27 Juli 2018 15:57)

    Hab soeben pipi in den Augen gehabt. Ich mag deine Tagebuch Einträge sehr. Ich mag Menschen,die ihre Seele nach außen tragen �