MS - Meine Geschichte · 23. September 2018
(Anmerkung: Diesen Eintrag verfasste ich erstmals von zu Hause. Ich wurde an jenem Tag vom Krankenhaus entlassen. Es war gleichzeitig der Tag an dem ich erstmals meinen Emotionen freien Lauf lassen konnte. Dafür gab es auch einen Auslöser. Über all das berichte ich hier.) 20.07.16 23:10 Ich bin wieder zu Hause! Links von mir - meine Süße. Sie schreibt gerade selber in ihr Tagebuch. Wir sind im Bett. Zwischen meinem Tagebuch und mir (Ich hocke gerade) habe ich einen Teller, mit drei...
MS - Meine Geschichte · 30. August 2018
(Anmerkung: Es ist inzwischen der vierte Tag hier auf der Station und der dritte Tag der Behandlung. Das Kortison scheint seine berauschende Wirkung so langsam stärker zu entfalten. In diesem Beitrag merkt man, dass ich rhetorisch etwas ungezügelter und direkter bin, was nicht heisst, dass alles treffend formuliert war. Ich verwende immer mehr ein „bürgerliches“ Jargon, wobei es sich in Grenzen hält. Ich scheine zu realisieren, dass ich „anders drauf bin" als sonst und, dass der...

MS - Meine Geschichte · 23. August 2018
(Anmerkung: Mein dritter Eintrag. Bisher habe ich nicht viel über meine Gefühle geschrieben. Ich habe in diesem Eintrag erstmals erwähnt, dass ich realisiert habe, dass ich dies bisher nicht gemacht habe. Was nicht bedeutet, dass ich es hiermit auch nachgeholt habe. Ich hatte auch tatsächlich relativ spät meine psychische Down-Phase. Ich bin wohl ein emotionaler Spätzünder wie es scheint.) 18.08.16 22:37 Also: Rechts von mir schläft der David (mein Zimmergenosse) in seinem Bett. Links...
Bewusstseinsentwicklung · 15. August 2018
Worüber ich heute schreiben möchte stößt oft auf Gegenwehr. Es geht um Verantwortung. Dass sie in vielen Bereichen des alltäglichen Lebens nicht übernommen wird, oder noch schlimmer, auf andere abgeschoben wird ist scheinbar normal geworden. Nicht nur in der Politik streitet man regelmäßig die Verantwortung ab und sucht nach Sündenböcken. Dieses verhalten führt ohne Zweifel zu weiteren Konflikten und verhilft somit nicht einer Lösung näher zu kommen. Aber es ist nicht nur die...

Konstantin Korotkov ist Professor der Computerwissenschaften und Biophysik an der staatlichen Universität St. Petersburg für Informationstechnologie, Mechanik und Optik. Er ist auch der stellvertretende Direktor des „staatlichen Forschungsinstitutes für Körperkultur, St. Petersburg“ und Professor für „Forschungen an der St Petersburg Akademie für Körperkultur“. Er hat über 200 Forschungsarbeiten, in führenden Physik und Biologie Fachzeitschriften veröffentlicht und hält 17...
MS - Meine Geschichte · 26. Juli 2018
(Anmerkung: Dies ist mein zweiter Beitrag aus meinem Tagebuch. Wenn ich mich recht erinnere, war ich da bereits drei Tage stationär aufgenommen und hatte an dem Tag meine zweite von insgesamt fünf Infusionen der Hochdosis-Kortison-Therapie erhalten. Zu der Zeit wusste ich allerdings noch nicht, dass mein Aufenthalt länger dauern wird als ich angenommen hatte.) 17.07.16 21:09 Diesmal liege ich im Bett, den Kopfteil aufgestellt. Rechts von mir das Handy und links von mir am Nachtkästchen mein...

Bewusstseinsentwicklung · 25. Juli 2018
Advaita Vedanta - Das Prinzip der Non-Dualität - ist eines, wenn nicht sogar das wichtigste, von sechs philosophischen "Grund-Systemen" aus dem Hinduismus. Es hat über viele Schriftsteller und Philosophen, wie z.B. C. G. Jung, Einzug in die westliche Welt gehalten. Nicht zuletzt von den sogenannten "neuen Erleuchteten" wie z.B. Karl Renz, Tony Parsons und Eckhart Tolle wird dieses Prinzip der Prinziplosigkeit sehr gerne angesprochen um die einzig wahre Realität für den "Unwissenden und...
Gary E. Schwartz ist Professor für Psychologie und Medizin (Neurologie, Psychiatrie und Chirurgie) an der Universität von Arizona. Außerdem ist er Direktor der „Laboratorien für Annäherungen in Fragen zu Bewusstsein und Gesundheit“. Gary machte 1971 seinen Dr. der Psychologie an der Harvard Universität und war dort fünf Jahre lang Dozent. Später arbeitete er als Professor für Psychologie und Psychiatrie an der Yale Universität, wo er auch Direktor des „Yale Psychophysiologie...

MS - Meine Geschichte · 10. Juli 2018
Wie versprochen hier die Fortsetzung zu meinem Beitrag über die medizinischen und anderweitig therapeutischen Aspekte der Multiplen Sklerose und wie ich im letzten Beitrag erwähnt habe meine Schlussfolgerungen und Erkenntnisse die ich gezogen habe. Die hier vorgeschlagenen Vorgehensweisen stellen nur einen Bericht dar, wie ich es für mich verstanden habe und entschieden habe vorzugehen. Sie sind weder ein Therapieersatz, noch sind sie als eine Garantie zu verstehen. Ich bin Befürworter der...
MS - Meine Geschichte · 01. Juli 2018
In diesem Beitrag möchte ich etwas näher auf die Definition dieser Erkrankung eingehen. Ich werde mich bemühen möglichst verständlich zu erklären und nicht allzusehr ins Fachjargon abzuschweifen wo immer es mir möglich erscheint. Sollte mir das nicht gelingen, so bitte ich bereits jetzt um Entschuldigung. Anschließend erlaube ich mir meine persönlichen Erkenntnisse und Schlußfolgerungen zu ziehen, die ich nicht weitgehend wissenschaftlich untermauern werde, aber deren Induktionen...

Mehr anzeigen